parallax background
 
Die Köpfe dahinter
Mit der Gründung von TVLT und der Storz Media Holding haben wir unsere Kompetenz im Bereich Technologie, Medienpräsentation sowie Content Storytelling sinnvoll gebündelt.

Storz Holding
 
 

Die Köpfe dahinter

Wir kennen und beherzigen die zehn Bausteine für ein gutes Team: Commitment, Zuständigkeit, Verantwortung, Integrität, Respekt, Vertrauen, Leadership, Mut, Service, und Bescheidenheit. Dazu kombinieren wir Erfahrung mit wissenschaftlichen Erkenntnissen.
Nach mehrjähriger Zusammenarbeit im Bereich Konzeption und Produktion mit der Storz Medienfabrik beschlossen Bernhard Storz, Tina Türk und Tanja von Unger ihre Unternehmen zusammenzuschließen und gründeten gemeinsam im Dezember 2019 die Storz Media Holding GmbH mit Sitz in Esslingen und Berlin.

Bernhard Storz
Founder CEO und mächtiger König

Nach seinem Studium an der Medienhochschule in Stuttgart übernahm der Diplomingenieur Bernhard Storz 1986 das Jankowski Tonstudio, das bis heute erfolgreich im Bereich der Werbung, Filmsynchronisation und Musikproduktion agiert. 1995 gründete er die Storz Interaktive Medien GmbH als Produktionsstudio für CD-i und DVD. Hieraus entwickelte sich eine inhabergeführte Full-Service-Agentur mit mittlerweile rund 20 festen Angestellten. 1998 entstand die Storz e-Advertising GmbH. Im Jahr 2000 zogen die Firmen unter ein gemeinsames Dach in eine alte Backfabrik in Esslingen und wurden umbenannt in Jankowski Soundfabrik GmbH, Storz Medienfabrik GmbH und Storz Eventfabrik GmbH. Nach vielen Fachvorträgen zu verschiedenen Marketingthemen startete der Unternehmer 2014 seine Karriere als Speaker.


Tina Türk
Co-Founder und kleine Hexe

Nach ihrem Studium an der Medienhochschule in Stuttgart im Diplomstudiengang Audiovisuelle Medien machte Tina Türk 2008 ihren Abschluss. Während ihres Studiums arbeitete sie bereits als Assistenz der Aufnahmeleitung beim SWR Südwestrundfunk in den Bereichen Sport, Nachrichten sowie für den Tatort. Im Anschluss nahm Tina Türk 2008 ihre Tätigkeit als Projektleiterin bei der Storz Medienfabrik GmbH auf und ist zuständig für den Bereich Gesamtkonzeption. Hier betreute sie u.a. erfolgreich die Projekte Startup Autobahn, Plug&Play, ARENA 2036 sowie die Universität Stuttgart. 2018 wurde Tina Türk in die Geschäftsführung der Storz Medienfabrik berufen. 2019 wurde sie Mitgründerin der Storz Media Holding GmbH sowie der TVLT-Consulting und ist zuständig für Projektkleitung, Koordination und Akquise.


Tanja von Unger
Co-Founder und umtriebige Erzählerin

Nach ihrem Studium der Rechtswissenschaft und Geschichte in Bonn und Heidelberg stieg Tanja von Unger 1996 als Gerichtsreporterin in den Journalismus ein. Es folgten Tätigkeiten beim Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL sowie dem ersten deutschen Kinder Multimedia Unternehmen TIVOLA. 2001 ging Tanja von Unger als Onlineredakteurin zum ZDF. Anschließend arbeitete sie für die BMW Foundation Herbert Quandt sowie für den Medienkonzern Neven du Mont. 2015 gründete sie die NEUE GALERIE BERLIN für politische Fotografie, Virtual Reality und Video. Nach mehrjähriger Zusammenarbeit im Bereich Konzeption und Produktion mit der Storz Medienfabrik beschlossen Bernhard Storz, Tina Türk und Tanja von Unger ihre Unternehmen zusammenzuschließen und gründeten die Storz Medienholding GmbH mit Sitz in Esslingen und Berlin.


Hans-Jürgen Breuer
Weiser Dukatenzähler

Hans-Jürgen Breuer studierte Volkswirtschaft in Freiburg im Breisgau und promovierte 1981 über das geldpolitische Thema „Die Offenmarktpolitik der Deutschen Bundesbank“. Anschließend arbeitete er in leitenden Positionen bei Banken. Breuer war zudem von 1978 bis 1981 für das Institut für Spar-, Giro- und Kreditwesen an der Universität Freiburg unter der Leitung von Werner Ehrlicher tätig und wirkte in Lehre, Forschung und Beratung mit. Aus einem seiner Forschungsprojekte entstand seine Dissertation. Seit 1990 ist er als Personalberater und Coach tätig, seit 1993 mit seinem eigenen Unternehmen. Nach einer Ausbildung zum "systembezogenen Hypnotherapeuten" beim Milton Erickson-Institut in Köln (2004) arbeitet er heute überwiegend als Coach für Führungskräfte und schreibt Fachbücher und Kriminalromane.


Andreas Brandhorst
Kluger Hellseher

Andreas Brandhorst ist ein deutscher Schriftsteller, der auch als Übersetzer tätig gewesen ist und unter anderem die meisten Scheibenwelt-Romane von Terry Pratchett ins Deutsche übertragen hat. Sein Werk als Autor lässt sich in zwei Phasen einteilen. Während der ersten Phase von 1975 bis 1988 schrieb er hauptsächlich Heftromane und gehörte zum Autorenteam der Terranauten-Serie. Seine zweite Phase als Autor begann 2003 mit der Arbeit an Diamant, dem ersten Kantaki-Roman, der 2004 erschien. Seine sechs Romane um die außerirdischen Kantaki verschafften ihm den Durchbruch und seitdem sind breit angelegte Zukunftsvisionen, oft gepaart mit einem Thrillerplot, zu seinem Markenzeichen geworden. Für seine Romane Das Artefakt und Das Schiff erhielt er 2013 und 2016 den Deutschen Science Fiction Preis.


Christian Heß
Hoher Priester

Christian Heß studierte Technologiemanagement an der Universität Stuttgart und arbeitete mehrere Jahre im Bereich Forschung und Absicherung von alternativen Antrieben der Daimler AG. Nach einem Wechsel intern in die Produktionsplanung entwickelt er seit mehr als vier Jahren IoT, Big Data und KI-Lösungen für die Montage und den End of Line Bereich. Er führte für Daimler die öffentliche Data Science Competition auf kaggle.com durch und koordiniert die Aktivitäten der Produktionsplanung auf der Startup Autobahn. Er hält eine Vorlesung an der TH Aschaffenburg mit dem Titel „Effiziente Produktionsmethoden mit Industrie 4.0, Big Data und künstlicher Intelligenz“. Seit 2020 ist Christian Heß als Berater und Experte für Produktentwicklung im Bereich Künstliche Intelligenz und Big Data für die TVLT-Consulting tätig.


Peter Froeschle
Der Alchemist

Peter Froeschle schloss sein Studium an der Universität Stuttgart mit einem Diplom in technischer Kybernetik ab und studierte Management an der Business School St. Gallen. Er ist wachstums- und veränderungsorientierter Manager mit Forschungs- und Entwicklungswissen sowie Erfahrungen im Geschäftsaufbau. Aktuell ist er Geschäftsführer von ARENA2036, einem Forschungscampus von Daimler, Bosch, Fraunhofer und der Universität Stuttgart. Zudem ist Froeschle stellvertretender Vorsitzender des Vorstands des „New Energy World Industrial“ Dachverbands sowie Mitglied des Vorstands des „Joint Undertaking“ für Brennstoffzellen und Wasserstoff. Von 1998 bis 2000 integrierte Peter Froeschle die Aktivitäten für Brennstoffzellen- und Hybridantriebsfahrzeuge in die regulären Fahrzeugentwicklungsprozesse bei Daimler.


Toni Wagner
Weiser Magier

Toni Wagner hat nach dem Studium der Biologie 2007 seine Promotion in Molekularbiologie abgeschlossen. Im Anschluss leitete er an der Universität Würzburg eine Forschungsgruppe im Bereich Stammzellen und Zell-Zell-Kommunikation. Er gründete 2010 sein erstes Unternehmen, die Viserion UG, für die Entwicklung und den Vertrieb von Software. 2011 gründete er zusammen mit der Klett Verlagsgruppe die K.lab Berlin GmbH. Damit betrat Toni Wagner erfolgreich den internationalen Bildungssektor. Das Unternehmen kombiniert Bildungsinhalte mit innovativen Live-Web-Erlebnissen. Nach dem Verkauf seiner K.Lab Anteile gründete er die vAudience GmbH, welche Softwarelösungen entwickelt, die es Sendern (TV/Streaming) ermöglichen, passives Video- in interaktive Zuschauererlebnisse zu transformieren.


Leon Sperber
Junger Herold

Leon Sperber schloss sein Studium 2017 mit einem Bachelor of Arts im Bereich VWL, BWL und Politikwissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ab. Im Anschluss leitete er die Marketing-Abteilung der Battle of Glory GmbH in Würzburg, einem auf E-Sport spezialisierten Unternehmen. Zudem ist Sperber seit 2019 strategischer Berater im Bereich Marketing und Verkauf bei der Eightball GmbH. Als Head of Sales unterstützt er zudem seit 2018 das Team der vAudience Gmbh, welche Softwarelösungen entwickelt, die es Sendern (TV/Streaming) ermöglichen, passives Video- in interaktive Zuschauererlebnisse zu transformieren. Als junger, kreativer und strategisch denkender Kopf koordiniert Leon Sperber alle Marketing-Prozesse im Bereich E-Sport und Gaming bei TVLT-Consulting und berät im Bereich kreatives Marketing.